Überraschung für unsere Erstklässler

Erstklässler in der Verbandsgemeinde Bitburger-Land erhalten zur Einschulung Überraschung von innogy

Die Schulanfänger in Oberkail freuen sich über ein Geschenk von innogy. Der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Bitburger-Land Rainer Wirtz und Rudolf Rinnen, Zweiter Beigeordneter aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm, besuchten die Grundschule und kamen nicht mit leeren Händen vorbei. Für jede Schülerin und jeden Schüler der ersten Klasse hatte die Gruppe in Oberkail eine Frühstücksbox im Gepäck. Mit dabei waren auch Stefan Densborn, Beigeordneter aus Oberkail und Vertreter von innogy.

„Studien zeigen, dass die richtige Ernährung, Bewegung und frische Luft das A und O sind, um die Konzentration von Kindern zu fördern. Deswegen freut es mich, dass die Aktion jungen Menschen einen Anstoß für eine gesunde Lebensweise geben kann“, erklärte Rudolf Rinnen aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm. Und die Dose hat es in sich: In der Frühstücksbox von innogy finden die Schülerinnen und Schüler einen Schreiblernstift und ein Pflanztöpfchen mit Blumensamen. Außerdem enthält das Geschenk ein Heftchen mit einer spannenden Energiegeschichte, gesunden Rezepten und Basteltipps.

Bereits seit vielen Jahren verteilt innogy Frühstücksboxen und seit 2015 auch Bewegungspakete an die Erstklässler im Netzgebiet von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz. In diesem Jahr sind es über 16.800 Dosen und rund 850 Bewegungspakte. Das Engagement ist Teil der konzernweiten Bildungsinitiative 3malE.

 

Bild:  Über die von innogy mitgebrachten Brotboxen freuten sich in diesem Jahr zum Schulstart die Erstklässler der Grundschule Oberkail. (Fotos: David Kryszons/innogy)

Herzlich Willkommen!

 

Am Dienstag, 13.08.2019 wurden unsere neuen ABC-Schützen von der ganzen Schule feierlich begrüßt.

Begleitet von ihren Eltern und bepackt mit bunten Schultüten und ihren neuen Schulranzen lauschten die Kleinen den Vorträgen der Klassen 2, 3 und 4.

Gespannt gingen sie im Anschluss mit Ihrer Klassenlehrerin Frau Barbara Krebs  zum ersten Kennenlernen in ihre Klasse.

Grundschüler zu Besuch beim Musikverein Oberkail

Unterricht zum Anfassen erlebten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Oberkail in der letzten Schulwoche vor den Ferien. Sie besuchten den Musikverein Oberkail und lernten die verschiedenen Blasinstrumente hautnah kennen. Nachdem die Schüler bereits im Vorfeld im Unterricht die verschiedenen Instrumente und deren Instrumentengruppen behandelt haben, hatten sie nun Gelegenheit diese einmal selbst auszuprobieren.

Wie klingt eine Trompete? Wie ist ein Blasorchester aufgebaut? Diese und viele weitere Fragen konnten beantwortet werden.

Alle Beteiligten sind sich einig: es war ein rundum gelungener Besuch.

Die Grundschule Oberkail bleibt bestehen!

Diese schöne Nachricht haben wir mit großer Freude erhalten und Sie haben dies bestimmt schon von den Kindern, Eltern oder aus der Zeitung erfahren.

Ein herzliches Dankeschön möchten wir  ALLEN sagen, die für unser Bestehen gekämpft , sich Zeit genommen, Briefe geschrieben, Unterschriften gesammelt, Ideen umgesetzt, Gespräche geführt und an uns geglaubt haben.

Lasst unsere Schule im Dorf!

Schüler, Eltern und Lehrer kämpfen für den Erhalt unserer Schule. Es wurden 1000 Postkarten an die Bildungsministerin gedruckt mit dem Text „Lasst unsere Schule im Dorf! Kampf gegen die Landflucht!!“.
„Da kann jeder noch was dazuschreiben oder sie einfach abschicken“, sagt Schulelternsprecherin Tanja Densborn.

Die Karten liegen u.a.  beim Friseur und in der Physiotherapiepraxis aus.

Unterstützen sie bitte auch die Petition, die der Elternausschuss der Grundschule Mörsdorf gestartet hat.
Das Motto „Rettet unsere Zwergenschulen! Kleine Grundschulen müssen bleiben!!“